Lateraltraining nach Warnke:

 

Das Lateraltraining nach Warnke® ist eine Therapiemethode für Kinder und Erwachsene zur Verbesserung der Koordination der linken und rechten Gehirnhälfte (Hemisphäre). Der Trainierende trägt einen Kopfhörer und empfängt wechselseitig akustische Signale. Dadurch werden beide Gehirnhälften aktiviert und deren Koordination gefördert. Die Zusammenarbeit beider Hemisphären ist besonders wichtig für die Kurzzeitmerkfähigkeit, das logische Denken und die Lösung komplexer Aufgabenstellungen wie das Sprechen. Dieses Training kann mit verschiedenen Aufgaben kombiniert werden, um das mehrspurige Arbeiten zu trainieren.

 

Hier erhalten Sie einen Einblick über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten:

 

                       

 

Einsatzbereiche:

  • bei mangelnder Kurzzeitmerkfähigkeit
  • bei Wortfindungsstörungen
  • bei Sprachauffälligkeiten
  • bei noch nicht eindeutiger Händigkeit
  • bei mangelnder Konzentration

aber auch

  • bei Mutismus
  • nach Schlaganfall
  • nach Schädel-Hirn-Trauma und Unfällen
  • bei Tinnitus
  • bei Depression
  • bei Burnout
  • bei psychologischen Störungen und Stressfolgen