Der Neurophysiologische Leseaufbau mit dem Lateraltrainer nach Fred Warnke gestaltet den Leselernprozess auf eine hirngerechte Art und Weise. Dabei liest der Lernende  mit einer Modellstimme (Therapeut/CD) syncron und hört beide Stimmen abwechselnd auf dem rechten und linken Ohr. Sehen, Hören und Sprechen geschehen gleichzeitig und führen so die notwendige Verkopplung von Wortbild, Stimmmelodie und Sprechbewegung herbei.

 

 

 Einsatzbereiche:

  • Schwierigkeiten beim Lesenlernen
  • beim Nichtverstehen des Inhalts
  • bei allgemeinen Sprachproblemen
  • bei Rechtschreibschwierigkeiten
  • bei Wortfindungsstörungen